Bekanntmachung Bebauungsplan Nr. 115 "Gewerbe- und Industriegebiet IM Sieken - Teil II"

Bieterverfahren " Baugrundstück Liethstraße"

Die Stadt Holzminden ist Eigentümerin eines Baugrundstückes im Baugebiet Liethstraße in Holzminden.

Das Grundstück wird im Rahmen eines Bieterverfahrens veräußert.

Das Grundstück (Flur 38 Flurstück 145) hat eine Größe von 678 m² und liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 104 „Baugebiet Liethstraße“. Das Baugebiet wird in insgesamt drei Bauabschnitten erschlossen. Das betreffende Grundstück liegt im ersten Bauabschnitt.

Das Mindestgebot wird auf 48,00 EUR/m2 (= 32.544 EUR) festgelegt.

Einziges Entscheidungskriterium für die Einigung auf ein Angebot ist der Preis. Es wird ausdrücklich darum gebeten, von Angeboten unterhalb des angegebenen Mindestgebotes Abstand zu nehmen.  Sollte das Höchstgebot dennoch unterhalb des vorgenannten Mindestverkaufswertes liegen, wird keine Einigung erzielt. Die Stadt Holzminden behält sich in diesem Fall vor, ein erneutes Bieterverfahren durchzuführen.

Das Grundstück wird unerschlossen verkauft. Für den genauen Zeitpunkt und die Kosten der Erschließung ist der jeweilige Versorger verantwortlich. Hierzu können derzeit keine verbindlichen Auskünfte erteilt werden. Die Kosten der Erschließung sowie alle Nebenkosten des Grundstückkaufvertrages trägt der Käufer.

Die Angebotsfrist endet am 15.07.2019 um 10.00 Uhr.

Für die Teilnahme am Bieterverfahren ist ein Angebotsformular auszufüllen und fristgerecht bei der Stadt Holzminden, Fachbereich 65 Grundstücks- und Gebäudemanagement, Neue Straße 17, 37603 Holzminden, einzureichen.

Das Angebotsformular steht auf der Internetseite der Stadt Holzminden unter www.holzminden.de  zum Download bereit. Das Formular ist in einem geschlossenen Umschlag bis zum 15.07.2019 um 10.00 Uhr einzureichen. Der Umschlag ist mit einem vorgegebenen Aufdruck „Bitte nicht öffnen“ zu versehen. Der Aufdruck steht ebenfalls als Vorlage zum Download bereit und ist sichtbar auf der Vorderseite des Umschlags anzubringen.

Die Unterlagen zur Teilnahme am Bieterverfahren können alternativ auch in Papierform beim zuständigen Fachbereich abgeholt werden. Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter Tel.: (0 55 31) 959-270.

Nach Ablauf der Angebotsfrist werden die Gebote verwaltungsintern geöffnet und ausgewertet. Die Einigung auf einen Vertragspartner als Käufer erfolgt bis spätestens 30.07.2019.

Angebote sind vollständig, bedingungs- und vorbehaltsfrei innerhalb der Angebotsfrist einzureichen. Sollte aus Gründen, die der/die Höchstbietende/n zu verantworten hat innerhalb von vier Wochen, nachdem ihm/ihr die Entscheidung mitgeteilt wurde, kein rechtsverbindlicher Grundstückskaufvertrag zustande kommen, behält sich die Stadt Holzminden vor, mit dem Bieter des nächsthöheren Gebotes in Verhandlung zu treten oder ggf. ein erneutes Bieterverfahren durchzuführen.

Auskünfte zur Bebaubarkeit im Rahmen des Bebauungsplan Nr. 104 erteilt Frau Wolf unter Tel. (0 55 31) 959-277. Der Bebauungsplan kann unter http://www.holzminden.de/1739.html online auf der Internetseite der Stadt Holzminden eingesehen werden.

Auskünfte zum Bieterverfahren erteilt Frau Rau, Fachbereich Grundstück- und Gebäudemanagement, unter Tel. (0 55 31) 959-270.

Die Stadt Holzminden bietet folgende Mietwohnungen:

Formblatt zur Angebotsabgabe

Verkehrsentwicklungsplan

Förderprojekt „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Holzminden“

Förderprojekt  „KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Stadt Holzminden“
Ausführung: 2012/2013 durch die Stadt Holzminden, Partner - Stadtwerke Holzminden, Kommunalwirtschaft AÖR
Förderkennzeichen: 03KS2408
Ziel und Inhalt: Die Straßen Ahornweg, Rotdornweg, Akazienweg, Talstraße, Lindenallee, Fasanenflug, Ackerstraße, Fuchsfang und Thüringer Weg, sowie die Beleuchtung des Kreisverkehrsplatzes in Holzminden ist von HQL 80W Leuchten auf hocheffiziente LED-Leuchten umgerüstet worden. Erreicht werden soll damit langfristig eine sinnvolle Einsparung von Stromkosten und nachhaltige Reduzierung von CO²-Emissionen.

BMU:  www.bmu-klimaschutzinitiative.de
Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Gefördert durch: